CBF – Christliche Bildungstätte Fritzlar

Lehrer und Referenten

Rainer Klinner

Aufgaben an der CBF:
Lehrer für NT, Kirchengeschichte, Homiletik, Mentor für die männlichen Studierenden, Planung der Einsätze, Kontaktbrücke zu den Gemeinden im FBGG.

Grober Werdegang (beruflich):
nach dem Abitur 4 jähriges Studium an der CBF; dann 20 Jahre Pastor im FBGG, parallel ehrenamtliche Mitarbeit in der Weltmission (Indien), in der Gemeindezeitschrift Perspektiven und in weiteren Arbeitskreisen, seit 2002 Lehrer an der CBF (ehrenamtliche Mitarbeit läuft weiter), seit 2008 Leiter der CBF.

Mein Lebensprinzip:
You only live once, but if you live right (in the light of eternity), once is enough.

Das möchte ich den Studierenden mitgeben:
Freude am Menschsein, leidenschaftlich Christ sein, bewusst in der weltweiten Familie Gottes Zuhause sein.

Marc Pietrzik

Aufgaben an der CBF:
Studienleiter, Bibliotheksleiter, Dozent für Altes Testament, Hermeneutik und Ethik

Grober Werdegang (beruflich):
Ausbildung zum Energieelektroniker, Studium der Theologie mit Abschluss M.Div. equiv., M.Th. Whitefield Theological Seminary, Pastor in Calw/Nordschwarzwald und Fuldatal/Nordhessen

Mein Lebensprinzip:
Die Kirschen in Nachbars Garten sind nicht besser

Das möchte ich den Studierenden mitgeben:
Nicht nachplappern, sondern selbst auslegen – Gottes Wort ist zu kostbar.

Manuel Killisch

Aufgaben an der CBF:

Grober Werdegang (beruflich):

Mein Lebensprinzip:

Das möchte ich den Studierenden mitgeben:

Jürgen Oppenheim

Aufgaben an der CBF:
Kommunikation, Gesprächsführung, Mediation

Grober Werdegang (beruflich):
Geboren in NRW – Abi in Schleswig Holstein – Ausbildung in Hamburg – Studium in Magdeburg (Sozialwesen) – Bibelschule in Hessen – jetzt Pastor in Hamburg; Weiterbildung in Mediation

Mein Lebensprinzip:
Darauf achten, was Jesus gerade tut – und da mitmachen. (Jedenfalls arbeite ich daran)

Das möchte ich den Studierenden mitgeben:
Der einfachste Weg, um herauszufinden was in einem anderen gerade passiert, könnte sein, ihn oder sie danach zu fragen und die Antwort verstehen zu wollen – abgesehen davon, ob ich sie gut finde oder nicht. Das wäre ein erster Schritt, um zu leben, was Jesus meint mit „Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst“

Manuel Killisch

Aufgaben an der CBF:
Lehrer für Dogmatik und christliche Theologie

Grober Werdegang (beruflich):
Nach dem Abitur Bratschist im Kammerorchester der Bundeswehr und anschließendes Musikstudium in Düsseldorf mit Abschluss zum Diplom-Musiker. Nach einem Berufungserlebnis Theologiestudium in den USA an der Anderson University School of Theology mit Abschluss M.Div.

Von 2006 – 2009 im Missionsdienst in Argentinien mit Schwerpunkt Mitarbeiterschulung und Aufbau des Instituto Daniel Warner in Posadas, Misiones. Seit 2009 zurück in Deutschland, seit 2017 Pastor in Duisburg.

Mein Lebensprinzip:
Ändert sich ständig – Hauptsache mit Jesus!

Das möchte ich den Studierenden mitgeben:
Lebe nicht den Glauben anderer, sondern besitze deinen eigenen.

Jürgen Müller

Aufgaben an der CBF:
Konfessionskunde

Grober Werdegang (beruflich): 
nach dem Abitur Studium an der Fachhochschule für Finanzen NRW – Abschluss zum Diplom-Finanzwirt – Tätigkeit in der Finanzverwaltung – 4jähriges Studium an der CBF Fritzlar und Vikariat in Gudensberg – 5 Jahre Gemeindepastor in Bochum – 19 Jahre Gemeindepastor in Wolfsburg – seit 2020 Gemeindepastor in Kassel, Bad Wildungen, Bad Zwesten & Braunau.

Mein Lebensprinzip:
Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind. (Römer 8,28)

Das möchte ich den Studierenden mitgeben:
Gott beruft nicht immer die Fähigen, aber er befähigt die Berufenen.

Bruder Salem

Aufgaben an der CBF:
Gastlehrer Islam 

Grober Werdegang (beruflich): 
Studium der Ökonomie, sowie der christlichen und islamischen Theologie, Gemeindereferent

Mein Lebensprinzip:
Gottes Wille ist der beste Plan. 

Das möchte ich den Studierenden mitgeben:
Jesus sagt häufig: „Folge mir nach“. Wie ich diesen Rufe verstehe ist abhängig von der Gesellschaft, in der ich lebe, abhängig von tradierten Lehren, meiner Persönlichkeit, meiner Erziehung, meinen Begabungen usw. Es lohnt sich der Versuch diese „Lebensbrille“ im Bibelstudium abzuziehen. 

Dr. Steve Rennick

Aufgaben an der CBF:
Pastoral Theology; Applied Theology; Spiritual Formation and Discipleship

Grober Werdegang (beruflich):
I am a 1st generation Christian.  I met my wife while we were students in a bible school.  We have 3 adult children and 2 are married.  We have served as youth pastors, associate pastors, senior pastors, missionaries, professors, and state pastors.  This year we mark our 35th wedding anniversary!

Mein Lebensprinzip:
Go Love.

Das möchte ich den Studierenden mitgeben:
There is more God has in store for you and in you and through you than you can possibly imagine.  The life of faith is the greatest of all possible adventures.

Dr. Steve Lewis

Aufgaben an der CBF:

Grober Werdegang (beruflich):

Mein Lebensprinzip:

Das möchte ich den Studierenden mitgeben: